Projektstelle Doppik in den Kirchengemeinden und Dekanaten

Das Team der Projektstelle Doppik in den Kirchengemeinden und Dekanaten hat den Auftrag das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen aller Kirchengemeinden, Gesamtkirchengemeinden und Dekanate in der Diözese Rottenburg-Stuttgart von der Kameralistik auf die (kirchliche) Doppik umzustellen.

Dies beinhaltet die Schaffung der rechtlichen Rahmenbedingungen, Festlegung möglichst einheitlicher Ablauf- und Geschäftsprozesse sowie die Entwicklung, Auswahl und Einführung einer neuen Software.

Unser Ziel ist es, den Verkündigungsauftrag der Kirche zu unterstützen, indem wir langfristig handlungsfähige Strukturen schaffen und dadurch einen Beitrag zur Evangelisierung leisten.

Uns, dem Team der Projektstelle, ist es wichtig, den Dienstleistungscharakter unserer Arbeit zu betonen. Wir laden alle interessierten Leserinnen und Leser ein, uns konstruktive Rückmeldungen zukommen zu lassen. Bitte machen Sie rege von dieser Möglichkeit Gebrauch und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.